Neubau ZfP Friedrichshafen 2007

Wettbewerb Neubau ZfP Friedrichshafen 2007

Funktion

- Eingang knüpft an bestehendes Wegenetz an
- Hotelähnliche Rezeption mit Wartebereich am Eingang
- Eine horizontale Erschliessungsachse mit einer zentralen, vertikalen Erschliessung
- Jeweils separate, sperrbare Zugänge zu den Stationen mit vorgelagerten Büroräumen
- U- förmige Erschliessung um einen zentralen Innenhof
- Patientenrundlauf
- Anlieferung nutzt Geländeverlauf und vorhandenes Strassennetz

Energie

- Hochenergetisches Gebäude mit luftdichter, 3-fach- verglaster Hülle
- günstige Gebäudeform mit Seitenverhältnis 1:1
- Ausgleich von Wärmeverlusten- und Gewinnen
- Licht und Wärme durch zentrales, offenes Atrium ( Solare Falle)
- Stampflehmwände als Klimaregler und Akkustikwand
- Treppenhaus als Windturm für natürliche Be- und Entlüftung
- Fernwärmeversorgung
- Lüftungsanlage mit Erdwärmetauscher und Wärmerückgewinnung
- Verbesserte Tageslichtnutzung durch Tageslichtlenkung mittels Sonnenschutzlamellen